Gemeinde Aldrans: Bürgerservice und Verwaltungsmanagement (m/w)

Start: 26.09.2019 | Bewerbungsfrist: 20.10.2019 00:00:00

In der Gemeinde Aldrans gelangt die Stelle eines Mitarbeiters/einer Mitarbeiterin im

Bürgerservice und Verwaltungsmanagement

(24 - 30 Wochenstunden)

zur Besetzung.

Ihre Aufgaben umfassen:

  • Zentraler Ansprechpartner für Bürgerinnen und Bürger
  • Leitung von Meldewesen und Bürgerservice
  • Bearbeitung behördlicher Verfahren
  • Verwaltung des gesamten Postverkehrs
  • Informations- und Kommunikationsdrehscheibe intern und extern
  • Allgemeine administrative Tätigkeiten
  • Administrative Verwaltung des Veranstaltungszentrums
  • Organisatorische Betreuung der Vitalregion (Öffentlichkeitsarbeit, Newsletter, Veranstaltungsorganisation)
  • Protokollführung bei Sitzungen

Anstellungserfordernisse:

  • Kaufmännische Ausbildung (HAK/HAS, Lehrabschluss Bürokauffrau/-mann oder Verwaltungsassistent/in)
  • Sehr gute EDV-Kenntnisse, Kontakt- und Kommunikationsfreudigkeit, sehr gutes Deutsch in Wort und Schrift
  • Berufserfahrung - auch Wiedereinsteiger
  • Österreichische oder EU Staatsbürgerschaft
  • Abgeleisteter Zivil- oder Präsenzdienst (bei männlichen Bewerbern)
  • Zuverlässigkeit, Teamfähigkeit, Flexibilität sowie die Bereitschaft zur Aus- und Weiterbildung werden vorausgesetzt

Das wird Ihnen geboten:

  • Eigener Verantwortungsbereich
  • Sicherer Arbeitsplatz mit allen Vorteilen des öffentlichen Dienstes
  • Geregelte Arbeitszeiten

Das Dienstverhältnis unterliegt den Bestimmungen des Tiroler Gemeinde-Vertragsbedienstetengesetzes 2012. Die Einstufung erfolgt in der Entlohnungsgruppe VBI/c. Das Mindestentgelt beträgt monatlich € 2.094,10 brutto (bei Vollbeschäftigung – 40 h). Je nach fachlicher Qualifikation, sowie beruflicher Erfahrung oder anrechenbarer Vorzeiten ist eine Überzahlung möglich. Das Dienstverhältnis wird vorerst auf ein Jahr befristet. Bei entsprechender Bewährung wird die Übernahme in ein unbefristetes Dienstverhältnis in Aussicht gestellt.

Auf § 2 des Gemeinde‐Gleichbehandlungsgesetzes 2005 in Verbindung mit § 7 des Landes‐Gleichbehandlungsgesetzes 2005 wird hingewiesen.

Sie fühlen sich angesprochen? Dann freuen wir uns über Ihre Onlinebewerbung!